Futura Nova von Robbe

Der Robbe Millennium, welchen ich Anfang 2001 gebaut hatte, war überzeugend. Das gesamte Konzept und vor allem die Abstimmung dieses Hubis zählt zu den besten die ich bisher geflogen hatte. Aus diesem Grund entschloss ich mich, meine Hubi - Modellpalette zu optimieren und einen weiteren Schritt zu gehen.

Der Futura Nova ist eine Weiterentwicklung, welche die besten Komponenten des Millennium und des Futura SE verbindet. Kein Wunder, dass er deshalb bei vielen Spitzenpiloten sehr beliebt ist. Im September 2001 begann also der Aufbau dieses Hubschraubers.


Technische Daten:

Rotordurchmesser 1490 mm
Motor ca. 10ccm Motoren wie OS61xxx kommen zum Einsatz. Die Einbaulage des Motors bietet sich für viele verschiedene Motortypen an.
Länge 1470 mm
Höhe 450 mm

 

Getriebe zweistufig, rechtsdrehend (schön für alle ehemaligen Eco-8 Piloten), eine linksdrehende Version ist ebenfalls verfügbar.
Übersetzung Hauptrotor: 1:9,23 und Heckrotor 1:4,66
Tank in die Mechanik integriert. Optimale Schwerpunktlage durch die Tankposition
Kupplung geeignet zur Montage aller gängigen Motoren
Taumelscheibe mechanische Mischung mit 4-Punkt, 45 Grad Anlenkung
Heckrotor direkte Ansteuerung, doppelt gelagerter Starrantrieb. Die doppelte Lagerung wurde als Verbesserung bei den neueren Typen beigelegt.
sonstiges viele Komponenten aus dem altbewährten Futura SE und dem Millennium kommen zum Einsatz

 

Anlenkung Standardmäßige Push-Pull Anlenkung
Taumelscheibe Patentierte 45 Grad Anlenkung. Mechanischer Mischer. Sehr präzise und ausgewogene Anlenkung.
Kabinenhaube CFK mit weißer Deckschicht.
Heckantrieb Starrantrieb wurde mit doppelter Lagerung
Rotorkopf Die Dämpfungs-O-Ringe wurden verdoppelt, sind härter und sollten so länger halten.

Der Futura Nova Bausatz enthält nicht:

Hauptrotorblätter und Heckrotorblätter, diese müssen separat gekauft werden.