Ein Monat X-TREME TR00045A.gif (2335 Byte)

Der X-Treme mach auch nach dem ersten Monat höllisch viel Spaß. Der Motor (OS60) läuft wie ein Uhrwerk. Er ist völlig problemlos und hat bisher noch keinerlei Schwierigkeiten bereitet.

x_flug.jpg (56382 Byte) Dieses Bild (anklicken) zeigt den X-Treme im normalen Flugbetrieb. Die Fenster auf der Kabinenhaube habe ich mit blauer Farbe aufgemalt.

Wartungsarbeiten nach einem Monat:

* 8 Stk. Kugelpfannen am Rotorkopf ausgewechselt.

* Elektronik neu Verdrahtet und die Kanten der CFK-Servohalter mit Kunststoffecken geschützt. Diese scharfen Kanten hatten bereits die Servokabel leicht angeritzt. Bei so einem Verbrennerheli ist es Pflicht, alle Kabel in Spiralschläuchen zu führen. Überall wo Kabel die Mechanik berührten, hatte ich winzige Abriebsspuren der Isolation gefunden.

* Fett im Heckrotorgetriebe ergänzt.

* Stellring der Rotorwelle nachgestellt.

* Stirnradgetriebe zur Heckrotorwelle nachgestellt.