Kurt's Flugtagebuch

Viertes Jahr, sechster Monat

September 2001

Zum Auftakt dieses Monats flog ich bei leider schlechtem, windigem Wetter mit dem Mille und dem SkyDragon. Viel konnte man sich bei diesem Wind nicht trauen. Trotzdem waren mehrere Rückwärtsachten möglich. Bei größter Konzentration schaffte ich zwei Achten hintereinander; Achten, die diesen Namen sogar verdienten. Mit der Höhe habe ich noch Probleme. Während der Acht gewinnt der Hubi stark an Höhe. Aus lauter Panik gebe ich instinktiv zuviel Pitch um möglichst weit vom Boden weg zu kommen. 

Ende September flog ich schon sichere Rückwärtsachten. Noch immer habe ich die Flughöhe nicht unter voller Kontrolle und noch immer sind nicht alle Achten auch wirklich achten. Aber immerhin gebe ich keine falschen Steuerkommandos mehr, die Motorik scheint also langsam da zu sein. Mehrere der Achten sind auch richtig unter Kontrolle, erfordern aber immer noch höchste Konzentration. Inzwischen kann ich auch eine große Menge an Achten hintereinander fliegen. Ich habe das Gefühl, dass es diesmal schneller geht als beim Rückenflug und möglicherweise schaffe ich es ja bis Jahresende dieses Rückwärtsfliegen unter Kontrolle zu bekommen.

Ersatzteile: keine
Oktober 2001
Das Rückwärtsfliegen geht viel schneller voran als ich ursprünglich geplant hatte. Einerseits ist es nicht ganz so schwer wie der Rückenflug und zum anderen habe ich jetzt doch schon mehr Erfahrung im Lernen neuer Dinge. Das hilft kritische Situationen zu meistern. Ab und zu gerät das Ding schon mal außer Kontrolle wenn ich was neues ausprobiere. Aber dank großer Höhe konnte ich diese Situationen bisher immer wieder in den Griff bekommen. Bei vielen Rückwärtsachten gibt es doch immer wieder mal einen Satz wackliger Knie.

Jedenfalls klappt es schon ziemlich kontrolliert. Auch die Höhe kann ich in 50% der Fälle halten. Inzwischen beginne ich den Rückwärtsflug mit anderen Figuren zu kombinieren.  Es macht einen riesigen Spaß den Hubi wie wild durch die Luft zu wirbeln. Je mehr Figuren ich kann, umso mehr Spaß macht es.

Ersatzteile: keine
November 2001
Das Wetter meint es wirklich gut mit uns Hubifliegern. Anfang November noch ein warmer Sonnentag. Das sieht man den zufriedenen Piloten nach einem geglückten Flug:

Der Millennium ist schon ein toller Vogel. Mit ihm macht Fliegen so richtig Spaß !

Ersatzteile:
Dezember 2001
Aufgrund des Wetters (soviel Schnee hab ich lange nicht mehr gesehen), war fliegen so gut wie unmöglich. Einige wenige Mille-Flüge verliefen ohne besondere Vorkommnisse.