Das erste Jahr

AG00031_.gif (11132 Byte)

Ende März 1998 hatte der Heli-Virus zugeschlagen. Jetzt, Ende März 1999, ist es genau ein Jahr her. Zeit um Resümee zu ziehen und anzumerken was man in 12 Monaten alles erreichen kann. Allen die dieses schöne Hobby beginnen wollen hoffe ich damit etwas an Motivation mitzugeben.

Eine Grundregel gibt es: Durchhalten ! Auch nach mehreren Crashs darf man nicht aufgeben. Die Belohnung kommt, wenn man die Schwelle zum sicheren Fliegen überschritten hat !

Buch.gif (2307 Byte) Das Flugtagebuch:
 

1. Monat

2. Monat 3. Monat 4. Monat
  5. Monat 6. Monat 7. Monat 8. Monat
  9. Monat 10-12.Monat    

Oder hier zum Download als PDF Datei (370 kB) die ereignisreichen, ersten 9 Monate.

Die ersten 8 Wochen waren wohl das schwierigste und auch mit beträchtlichen Kosten verbunden. Als das aber überstanden war, und ich den Hubi einigermaßen sicher in der Luft halten konnte, war der Rest nur mehr eine Frage der Übung und Beharrlichkeit.

Ich habe in diesen 12 Monaten fast regelmäßig ca. 5 Stunden pro Woche trainiert, hauptsächlich am Wochenende. Die Urlaubszeiten in denen ich konzentrierter Üben konnte haben mich jedesmal um ein ordentliches Stück vorwärts gebracht.

Was wurde nun erreicht ?

Als gute und sichere Flugkenntnisse würde ich einstufen:
* Schwebeflug in Normallage (nicht auf dem Rücken) in jeder beliebigen Position.
* Start und Landung in jeder beliebigen Position.
* langsame Schwebeflugfiguren in Heckposition bis zur 90 Grad Position.
* langsamer Rundflug in beliebigen Richtungen, auch in größeren Höhen
* wildes Herumtoben mit höheren Geschwindigkeiten
* Pirouetten, langsam und schnell
Sicher zu Fliegen, aber noch unsauber und nicht perfekt:
* Schwebeflugfiguren in Nasenposition
* Schwebe-Kreise vor dem Piloten
* Autorotation
* schulmäßiger Landeanflug
* Stall Turns

alles weitere wird meine Ziele für das kommende Jahr beflügeln !