Das zweite Jahr

AG00031_.gif (11132 Byte)

Das erste Jahr ist wie im Flug vergangen. Schon ist es wieder April und die Heli-Sucht geht weiter. Hier folgt das Flugtagebuch von April 1999 bis April 2000 :

Buch.gif (2307 Byte) Das Flugtagebuch:
 

1. Monat

2. Monat 3+4. Monat 5. Monat
   6+7. Monat 8. Monat 9-12.Monat  

Und wieder ist ein Jahr vergangen.

Dieses zweite Jahr war sehr ereignisreich, sowohl technisch als auch in bezug auf den Flugstil.

Mitte 1999 begann ich erstmals mit Verbrenner-Helis herumzufliegen. Ein sehr wichtiger Schritt in Richtung Kunstflug. Es ist allein die hohe Leistung und die Präzision dieser Fluggeräte, die ein vernünftiges Kunstflugtraining erst ermöglicht.E-Hubis sind dafür nur bedingt ausgelegt, allerdings ist es sehr wohl möglich durch geeignete Umbauten auch elektrisch Kunstflug zu betreiben.

Im Februar 1999 begann ich erstmals am Simulator den Rückenflug zu üben. Es war eine Katastrophe, und schließlich dauerte es bis August bis ich den Hubi im Simulator am Rücken stabil halten konnte. Wie sieht nun der Flugstil ein dreiviertel Jahr später aus:

Als gute und sichere Flugkenntnisse würde ich einstufen:
* alle Arten von Schwebeflugfiguren in Normallage, einschließlich Nasenkreis
* Pirouetten, auch knapp über dem Boden
* Loopings
* Überschläge in alle Richtungen
* Turns, auch mit mehrfachen Pirouetten
* Autorotation (zumindest wenn ich ausgeschlafen bin)
Sicher zu Fliegen, aber noch unsauber und nicht perfekt:
* gerade Stücke im Rückenflug
* Rückenschweben mit Heck zum Piloten in großer Höhe
* Rollen

im Vergleich zum Vorjahr hat sich also doch einiges getan. Vor allem die normalen Figuren haben sich gefestigt und gehen inzwischen ohne Anstrengung.